Seminare - Long Bao Schule Dortmund

Seminare 2020

Datum Uhrzeit weitere Infos
Für alle Veranstaltungen sind Voranmeldungen erforderlich und es gelten unsere Teilnahmebedingungen.
(Preise zählen pro Seminar)

Tai Ji Speer der Drachenquelle

Speerform mit 56 Bewegungen im Long Yuan(Drachenquell) Tai Ji Stil. Die Form trainiert das Fa Jin besonders intensiv. Sie bildet den expressiven Teil einer kostbaren Essenz, die der Gründer dieses dynamischen und durchdringenden Tai Ji Stils, Meister Zhang Long Jun, durch jahrzehntelange daoistischen Studien und Praktiken des Long Men Nei Dan Shu (Drachentorlehre der inneren Perle) und seine reiche Erfahrung im chinesischen Wushu gewonnen hat. Sein Stil basiert zudem auf seiner akademischen Ausbildung in westlicher Allgemeinmedizin und Fortbildungen in TCM. Das Üben mit dem Drachenquell-Speer durchdringt jede Zelle mit vibrierenden Wellen und gleicht Schwachpunkte in der eigenen Körperwahrnehmung aus. Die besondere Dynamik erfordert viele Drehungen und Wendungen beim Formenlauf und verschafft dem Gehirn ein erfrischendes Potential, den eigenen Körper im Raum neu zu gestalten.

15.-16.02.2020

16.-17.05.2020

29.-30.08.2020

17.-18.10.2020

05.-06.12.2020

 

Sa 14:00 – 19:00 Uhr, So 11:30 – 16:30 Uhr 90,- € / 130,- €
     

Drachentor Qi Gong der inneren Perle – Kultur, Methoden und Philosophie, mit Meister Zhang Long Jun

Die chinesische Drachentorlehre der inneren Perle (Long Men Nei Dan Shu) besteht seit über 800 Jahren und basiert auf dem daoistischen Naturprinzip von Yin und Yang. Die Beobachtung von Mensch, Natur und kosmischen Zusammenhängen hat energetische Methoden in verschiedenen Schwierigkeitsstufen hervorgebracht, mit denen der Mensch seine körperliche Struktur harmonisieren und seinen Geist ins Gleichgewicht bringen kann. Es gibt Übungen, die im Gehen, in verschiedenen Bewegungen, im Liegen und in meditativem Sitzen ausgeführt werden können. Meister Long Jun vermittelt die praktische Ausführung immer im Zusammenhang mit dem theoretischen Hintergrund über Bedeutung und Beschaffenheit der einzelnen Methoden. Die Inhalte werden neben dem Erlebnis, mit dem Meister gemeinsam in die Meditation einzutreten, aus daoistischer, weltlicher und medizinischer Sicht beleuchtet.


Meister Long Jun wurde über zehn Jahre von Großmeister Wang Li Ping unterrichtet und erforscht Theorie und Praktiken der Lehre seitdem unaufhörlich weiter, verknüpft sie zeitgemäß und erforscht und analysiert das althergebrachte Wissen.


Bitte Notizmaterial, ein Kissen und eine Decke, sowie, wenn vorhanden, eine Ausgabe des Dao De Jing mitbringen.

09.-10.05.2020


14.-15.11.2020

Sa 14.00 – 19.00, So 11.30 – 16.30 Uhr

 

Sa 14.00 – 19.00, Sa 11.30 – 16.30 Uhr

120,- € / 160,- €


120,- € / 160,- €
     

Drachentor Qi Gong – Die vier Tiere

Das Drachentor Qi Gong bietet spezielle Bewegungs- und Atemübungen aus dem Tierreich, womit der Energieaustausch mit der Natur intensiviert wird: Die Methode des Hirsches, der Schlange, des Büffels und des Kranichs.

Diese Übungen öffnen die Meridiane und stärken die Arme und Beine. Sie verbinden die obere und die untere, die rechte und die linke Bewegungsebene des Körpers und verknüpfen sie mit unserem räumlichen Bewusstsein. Die Sinne werden geschärft und die Atmung tief und gelöst. Die inneren Organe werden in ihrer Funktion angeregt. Die Wirbelsäule wird in sanfte Schwingungen versetzt und der Qi-Fluss wirkt vermehrt auf Rückenmark und Gehirn.

18.-19.01.2020

04.-05.07.2020

 

 

Sa Januar 15:00 – 19:00 Uhr, So 11:30 - 15:30 Uhr

Sa Juli 14:00 - 18:00 Uhr: So 11:30 - 15:30 Uhr

 

 

 

90,- € / 130,- €



     

Tai Ji Seidenübungen Form – Chan Si Gong im Ding Bu und Huo Bu, für alle Stile geeignet

Das Trainieren und Verstehen dieser Long Yuan Tai Ji-Seidenübungen-Form kann ein sehr solides Fundament für alle anderen Tai Ji Stile legen. Kernpunkt ist das „Sinken, Fallen und Drehen“ innerhalb der Körperstruktur mit optimalem Timing und Handlungsraum. Ein durchlässiges Bewegungsspiel von Taille, Schultern und Hüften entsteht. Der effektive Gebrauch von Händen und Füssen bei der Verlagerung eines Gewichts- und Aktionsschwerpunktes wird verständlich und kann in das eigene Training übertragen werden. Der Unterricht wird durch einen theoretischen Anteil mit wertvollem Hintergrundwissen untermauert.

11.-12.01.2020

30.-31.05.2020

22.-23.08.2020

07.-08.11.2020

Sa 14:00 – 19:00 Uhr, So 11:30 – 16:30 Uhr

90,- € / 130,- €
     

Tai Ji Energieball – Long Yuan Tai Ji Qi Qiu Form, für alle Stile geeignet

Die Übungen mit dem Qi-Qiu, dem Qi-Ball, sind Teil des Long Yuan (Drachenquell) Tai Ji Quan und für Tai Ji Quan- und Qi Gong Praktizierende aller Stile interessant, aber auch für Neueinsteiger gut geeignet.


Den Kern des Übens bildet das Qi der inneren Organe. Mit intensiven, regelmäßigen Drehungen der Hände und des Körpers wird in bestimmten Schrittabfolgen das Zusammenwirken von Absicht und Qi trainiert. Ziel ist es, das Ur-Qi aus Natur und Kosmos ins Körperinnere aufzunehmen, damit die Organe zu stärken und den kleinen Kosmos des Menschen mit dem großen Kosmos der Natur in Harmonie zu bringen.


Qi-Ball Training bietet eine solide Grundlage für die innere Kraft. Es kann deren Nutzen sowohl im Tai Ji Quan, als auch im Qi Gong stärken.

29.02.2020

04.04.2020

18.07.2020

10.10.2020

Sa 14:00 – 19:00 Uhr 50,- € / 75,- €
     

Tai Ji Fächer – Chen Stil

Die 48 Bewegungen der Chen Stil Fächerform werden in der speziellen Dynamik des Long Yuan Quan (Drachenquell) Stils vermittelt, um das Zusammenspiel von Körper und Waffe von der innersten körperlichen Tiefe her weit in den Raum hinein zum Ausdruck zu bringen. Der „Long Yuan Touch“ intensiviert dabei die Ausbildung und den Gebrauch der Taillenmuskulatur um das Körperzentrum herum. Der Aufbau von langsam fliessenden Bewegungen zu explosiven Entladungen des Fa Jin kann mit Hilfe eines Fächers, abgesehen von seinem interessanten Einsatz als Waffe, besonders gut verstanden werden.

28.-29.03.2020

27.-28.06.2020

12.-13.09.2020

12.-13.12.2020

Sa 14:00 – 19:00 Uhr, So 11:30 – 16:30 Uhr 90,- € / 130,- €
     

Tai Ji 42er Schwertform

Diese ästhetische Form gilt als Wurzel der internationalen Wettkampfformen in der Tai Ji Schwertkunst und vereint hervorragende Bewegungen verschiedener Stile, wobei der Yang Stil den Hauptanteil bildet. Sie fördert insbesondere den Gleichgewichtssinn, sowie konsequente Schrittabfolgen mit hohen und tiefen Ständen und eine klare, saubere Handführung. Dabei kann ein gutes Grundverständnis für den Gebrauch des Schwertes als Waffe entwickelt werden.

22.-23.02.2020

15.-16.08.2020

 

Sa 14:00 - 19:00 Uhr, So 11:30 - 16:30 Uhr

 

90,- €/ 130,- €

     

Long Yuan Quan Kampftraining: San Da und Tai Ji Quan - Anwendung

Die Long Yuan Kampfkunst gehört zu den inneren Kampfkünsten, hat jedoch zwei Trainingsrichtungen: Kung Fu (Gong Fu) und Tai ji Quan.

Zum Kung Fu gehört das chinesische San Da Training. Dabei werden Schläge, Tritte und die Abwehr trainiert. Die richtige Technik ist wichtig. Das bedeutet im Long Yuan Quan, die optimalen Wege für eine Bewegung durch Muskeln und Gelenke zu öffnen und flink und effektiv zu reagieren. Es wird mit Handschutz, Boxhandschuhen und Beinschonern usw. geübt. 

Das Anwendungstraining des Tai Ji Quan vermittelt ein Gefühl für den Nutzen der Bewegungen im Kampf. Das Drehen und Wenden, Sinken und Fallen des typischen Long Yuan Charakters wird in Partnerform am "Gegner" geübt. Das Greifen und Ablenken, das Fixieren und Umleiten, Weichen und Vorschnellen um den eigenen Schwerpunkt herum wird deutlich und seine Wirkung überzeugend.

07.-08.03.2020 / San Da Seminar

 

18.-19.04. 2020 / Tai Ji Anwendung - Seminar

Sa 14:00 – 19:00 Uhr, So 11:30 – 16:30 Uhr

 

90,- €/ 130,- €

 

 

   

Tai Ji mit Hund – Bewegung im Gleichgewicht

In der chinesischen traditionellen Kultur gibt es ein Weltverständnis, wonach alles Sein nach dem Ausgleichsprinzip des Yin-Yang strukturiert ist. Man nennt es das Dao. „Tai Ji mit Hund“ setzt sich aus Atemtraining und dem Agieren um den eigenen Körperschwerpunkt herum zusammen. Es sensibilisiert den Menschen für den Zusammenhang und die Auswirkung seiner Bewegungen. Die Hunde begreifen unser neues Verhalten gern und stehen uns oft hilfreich zur Seite.

Wir lockern Hals, Nacken und Schultern, um das Verhältnis von Kopf (Denken) und Körper (Fühlen, Spüren) auszugleichen. Die Füße trainieren wir als Dreh- und Ankerpunkte. Optimales Gehen und Standsicherheit sind wichtig und überzeugend. Die Muskeln in der Taille lernen wir wahr zu nehmen und zu kontrollieren. Sie gezielt einzusetzen erleichtert das Handling mit der Leine und schont den Rücken. Die Leine ist wie ein Teil  unseres Körpers und auch des Körpers unseres Partners Hund. Die Seidenübungen des Tai Ji lehren uns den sanften und doch effektiven Umgang damit.  

In der Meditation trainieren wir bewusstes Atmen über die Haut, um die innere Ruhe zu fördern und Qi aus dem Universum aufzunehmen. Unsere Tiere werden in das Energiefeld mit einbezogen.

Hinzu kommen Übungen aus der Tellington TTouch Methode. Mit sanften, kreisenden, hebenden und streichenden Handgriffen und leichten Körperbändern wird das Hautgewebe von Mensch und Tier gezielt bewegt, um jede einzelne Zelle anzuregen. Tellington TTouch ist ein Wirken an der Oberfläche mit großer Tiefenwirkung!

Wir verstehen uns nicht als Hundeschule, sondern leben ganzheitliche Gesundheitspflege nach fernöstlicher Lebensweise.

21.02.2020

17.04.2020

08.05.2020

19.06.2020

21.08.2020

09.10.2020

20.11.2020

 

Fr 17:00 - 20:00 Uhr

 

 

45,- € / Mensch - Hund - Team

(gesamt max. 6 Hunde)

35,- € / Mensch ohne Hund